Abspielen Grubinger & The Percussive Planet Ensemble Rihm, Xenakis und Reich 90 Min. Das Programm sehen

Grubinger & The Percussive Planet Ensemble

Rihm, Xenakis und Reich

Abspielen Eröffnungskonzert mit Reich, Stephenson & Werner Festival Présences 2024 93 Min. Das Programm sehen

Eröffnungskonzert mit Reich, Stephenson & Werner

Festival Présences 2024

Abspielen Arvo Pärt: Symphony Nr. 3 Finnish Radio Symphony Orchestra 22 Min. Das Programm sehen

Arvo Pärt: Symphony Nr. 3

Finnish Radio Symphony Orchestra

Abspielen Ensemble Intercontemporain & Patricia Kopatchinskaja Quaerendo Invenietis 126 Min. Das Programm sehen

Ensemble Intercontemporain & Patricia Kopatchinskaja

Quaerendo Invenietis

Abspielen Festival Présences 2023 Bach, Lacôte, Chin und Robin 101 Min. Das Programm sehen

Festival Présences 2023

Bach, Lacôte, Chin und Robin

Nicholas Collon dirigiert Lindberg, Salonen und SibeliusMit Tami Pohjola

Kurz nach der russischen Oktoberrevolution gelang Finnland der Sprung in die Unabhängigkeit. Der sechste Dezember ist Staatsfeiertag, an dem das Orchester des finnischen Radios alljährlich das Konzert zum Unabhängigkeitstag gibt. Auch 2023 stehen große finnische Komponisten auf dem Spielplan. Magnus Lindberg, Esa-Pekka Salonen und natürlich Jean Sibelius.

Jahrhundertelang befinden sich die Finnen mal unter schwedischer, dann wieder unter russischer Herrschaft. 1917, in den Wirren der russischen Oktoberrevolution und dem Sturz des Zarenregimes, gelingt Finnland der Absprung. Am sechsten Dezember 1917 erklärte das finnische Parlament Finnlands Unabhängigkeit. Seitdem ist dieser Tag Staatsfeiertag. Das Orchester des finnischen Radios – das Radion Sinfoniaorkesteri – gibt alljährlich ein Festkonzert zum Unabhängigkeitstag: das "Itsenäisyyspäivän juhlakonsertti".

 

Finnland ist eine große Musikernation und zahlreich sind seine Dirigent*innen, Interpret*innen und Komponist*innen, die das Land hervorbrachte. Esa-Pekka Salonen ist vor allem als Dirigent international bekannt. Jedoch tritt er auch immer mehr als Komponist in den Vordergrund. Das zentrale Stück des Konzertes 2023 ist sein Violinkonzert. Den Solopart übernimmt die junge Violinistin Tami Pohjola.

 

Magnus Lindberg ist einer der größten lebenden finnischen Komponisten. Seit Kraft, 1983, konnte er sich als einer der führenden Komponisten für Orchesterwerke etablieren. Von September 2009 bis 2012 war Lindberg Composer in Residence bei den New Yorker Philharmonikern sowie ab der Spielzeit 2014/2015 für drei Jahre beim London Philharmonic Orchestra. 2015 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Seine Serenaden machen den Auftakt des Konzertes.

 

Jean Sibelius hat sehr viel zur Entstehung eines finnischen Nationalgefühls beigetragen. Er arbeitete traditionnelle Klänge in sein Werk ein und verwendete als einer der ersten die finnische Sprachen in seinen Kompositionen. Sibelius ist am Unabhängigkeitstag immer auf dem Spielplan des Finnish Radio Symphony Orchestras vertreten. In diesem Jahr ist es seine 3. Symponie, die in Teilen an Haydn und Mozart erinnert. Doch schon in den ersten Takten der Symphonie kann man den Einfluss der finnischen Volksmusik erkennen und Sibelius hatte auch für dieses Werk programmatische Impulse.

Programmmusik ist auch Finlandia, mit dem das Konzert ausklingt. Ursprünglich als der sechste Teil einer Suite um 1899/1900 avancierte das Stück schnell zur heimlichen Nationalhymne Finnlands und war so erfolgreich, dass die russische Verwaltung versuchte, es zu verbieten. Sibelius verwendete einfach den finnischen Namen – Suomi – und konnte das Stück weiter aufführen.

Aufzeichnung vom 6. Dezember 2023 im Helsinki Music Centre, Musiikkitalo.

Mit

Tami Pohjola

Komponist/-in

  • Jean Sibelius

  • Magnus Lindberg

  • Esa-Pekka Salonen

Dirigent/-in

Nicholas Collon

Orchester

Finnish Radio Symphony Orchestra

Land

  • Frankreich

  • Finnland

Jahr

2023

Kapitel

0:42

Magnus Lindberg - Serenades

20:25

Esa-Pekka Salonen - Konzert für Violine und Orchester

52:44

Jean Sibelius - Symphonie Nr. 3 C-Dur Op. 52

1:25:05

Jean Sibelius - Finlandia Op. 26

Dauer

96 Min.

Verfügbar

Vom 15/01/2024 bis 14/01/2025

Genre

Bühne und Konzert
Abspielen Nicholas Collon dirigiert Lindberg, Salonen und Sibelius Mit Tami Pohjola 96 Min. Das Programm sehen

Nicholas Collon dirigiert Lindberg, Salonen und Sibelius

Mit Tami Pohjola

Abspielen Arvo Pärt: Symphony Nr. 3 Finnish Radio Symphony Orchestra 22 Min. Das Programm sehen

Arvo Pärt: Symphony Nr. 3

Finnish Radio Symphony Orchestra

Abspielen Felix Mendelssohn: Die schöne Melusine, Overture Finnish Radio Symphony Orchestra 11 Min. Das Programm sehen

Felix Mendelssohn: Die schöne Melusine, Overture

Finnish Radio Symphony Orchestra

Abspielen Mozart: Die Zauberflöte, Ouvertüre Finnish Radio Symphony Orchestra 7 Min. Das Programm sehen

Mozart: Die Zauberflöte, Ouvertüre

Finnish Radio Symphony Orchestra

Auch interessant für Sie

Abspielen Santtu-Matias Rouvali dirigiert Sibelius und Tschaikowsky 81 Min. Das Programm sehen

Santtu-Matias Rouvali dirigiert Sibelius und Tschaikowsky

Abspielen Arvo Pärt: Symphony Nr. 3 Finnish Radio Symphony Orchestra 22 Min. Das Programm sehen

Arvo Pärt: Symphony Nr. 3

Finnish Radio Symphony Orchestra

Abspielen George Benjamin spielt George Benjamin Ravel, Rihm und Dukas 121 Min. Das Programm sehen

George Benjamin spielt George Benjamin

Ravel, Rihm und Dukas

Abspielen Igor Levit und Alan Gilbert Kosmos Béla Bartók 111 Min. Das Programm sehen

Igor Levit und Alan Gilbert

Kosmos Béla Bartók

Abspielen Kaija Saariaho: Innocence Festival d'Aix-en-Provence 2021 109 Min. Das Programm sehen

Kaija Saariaho: Innocence

Festival d'Aix-en-Provence 2021

Abspielen Elisabeth Leonskaja spielt Schubert Osterfestival in Aix-en-Provence 2024 131 Min. Das Programm sehen

Elisabeth Leonskaja spielt Schubert

Osterfestival in Aix-en-Provence 2024

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen

Abspielen Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert Wie Korruption das Land ausplündert 53 Min. Das Programm sehen

Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert

Wie Korruption das Land ausplündert

Abspielen Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen

Abspielen Re: Die Bettwanzen-Jäger 31 Min. Das Programm sehen

Re: Die Bettwanzen-Jäger

Abspielen Re: Mein Traumjob in Paris 30 Min. Das Programm sehen

Re: Mein Traumjob in Paris

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten