Abspielen Re: Radeln Richtung Verkehrswende 31 Min. Das Programm sehen

Re: Radeln Richtung Verkehrswende

Abspielen Re: Am eisigen Grenzposten der NATO 31 Min. Das Programm sehen

Re: Am eisigen Grenzposten der NATO

Abspielen Re: Patient Pferd im OP 31 Min. Das Programm sehen

Re: Patient Pferd im OP

Abspielen Re: Clowns helfen Kindern in Not 30 Min. Das Programm sehen

Re: Clowns helfen Kindern in Not

Abspielen Re: Die letzten Venezianer 30 Min. Das Programm sehen

Re: Die letzten Venezianer

Abspielen Re: Der Balkan-Bus mit Päckchenservice 31 Min. Das Programm sehen

Re: Der Balkan-Bus mit Päckchenservice

Re: Umzingelt vom FeindLeben in Moldaus Sicherheitszone

33 Min.

Verfügbar bis zum 28/06/2024

Sendung vom 29/06/2023

  • Untertitel für Gehörlose

Bewaffnete Soldaten und einen Panzer sieht Iurie Coţofan, wenn er mit der Fähre sein Dorf erreichen will. Cocieri ist eine moldauische Exklave im Moskau treuen Separatistengebiet Transnistrien, umgeben von Checkpoints russischer Soldaten. Seit dem Krieg 1992 kämpft der 62-Jährige gegen die Separatisten.

Er gilt als einer der schönsten Landstriche Moldaus und wäre der perfekte Ort für Touristen – wenn nicht die russischen Soldaten und die Separatisten da wären. Wenn Iurie Coţofan mit der Fähre den Dnjestr überquert, um sein moldauisches Dorf zu erreichen, sieht er bewaffnete Soldaten und Panzer. Das Dorf Cocieri befindet sich am linken Dnjestrufer, wo auch die „Republik Transnistrien“ liegt. 1992 hat sie sich in einem Krieg von Moldau für unabhängig erklärt. Seitdem ist Cocieri eine moldauische Exklave mit besonderem Sicherheitsstatus: eingekesselt von Moskau-treuen Separatisten, umgeben von Checkpoints russischer Soldaten, die den Waffenstillstand überwachen sollen.
Für Iurie sind die russischen „Peace-Keeper“ eine Bedrohung und Transnistrien Feindesland, obwohl er dort aufgewachsen ist. 1992 hat er gegen die Separatisten gekämpft. Nach dem Krieg ist er trotzdem im autoritär regierten Transnistrien geblieben und hat dort erfolgreich eine Firma aufgebaut. Doch weil er seine Meinung über die Separatisten weiterhin laut geäußert hat, wurde er zur „unerwünschten Person“ erklärt. Iurie hat seine Firma verloren. Seine kranke Mutter kann er nur noch heimlich unter großem Risiko besuchen.
„Ich fühle mich wie ein Flüchtling im eigenen Land“, so der 62-Jährige, der nun versucht, sich im moldauisch kontrollierten Cocieri eine neue Existenz aufzubauen: mit einem Campingplatz aus Sowjetzeiten. Doch sowohl Touristen als auch Investoren scheuen den Weg in die Sicherheitszone. Die Angst, dass die Region erneut von transnistrisch-russischen Truppen angegriffen werden könnte, ist groß.

Regie

Heike Bittner

Autor:in

Heike Bittner

Produktion

MDR

Land

Deutschland

Jahr

2023

Herkunft

MDR

Politik | The European Collection

Mehr
Abspielen Europas Reise 30 Jahre nach Maastricht 52 Min. Das Programm sehen

Europas Reise

30 Jahre nach Maastricht

Abspielen Re: Umzingelt vom Feind Leben in Moldaus Sicherheitszone 33 Min. Das Programm sehen

Re: Umzingelt vom Feind

Leben in Moldaus Sicherheitszone

Abspielen Re: Allein gegen die Krake Die Mafia im Visier der Priester 31 Min. Das Programm sehen

Re: Allein gegen die Krake

Die Mafia im Visier der Priester

Abspielen Re: Sea, War and Sun Ein bulgarischer Badeort in Kriegszeiten 33 Min. Das Programm sehen

Re: Sea, War and Sun

Ein bulgarischer Badeort in Kriegszeiten

Abspielen Re: Zurück in die Ukraine? Was wird aus den minderjährigen Flüchtlingen 33 Min. Das Programm sehen

Re: Zurück in die Ukraine?

Was wird aus den minderjährigen Flüchtlingen

Abspielen Griechenland: « Pushback » von Migranten? ARTE Reportage 25 Min. Das Programm sehen

Griechenland: « Pushback » von Migranten?

ARTE Reportage

Auch interessant für Sie

Abspielen ARTE Reportage Russland: Krieg, das verbotene Wort 53 Min. Das Programm sehen

ARTE Reportage

Russland: Krieg, das verbotene Wort

Abspielen Unsere Träume – Rumänien/Republik Moldau P_OST: Was uns prägt 27 Min. Das Programm sehen

Unsere Träume – Rumänien/Republik Moldau

P_OST: Was uns prägt

Abspielen Ukraine - Kriegstagebuch einer Kinderärztin 60 Min. Das Programm sehen

Ukraine - Kriegstagebuch einer Kinderärztin

Abspielen Tracks East Inside Russia: Alltag in Putins Reich 32 Min. Das Programm sehen

Tracks East

Inside Russia: Alltag in Putins Reich

Abspielen Mit offenen Daten Ukraine: Auf der Spur der gestohlenen Kinder 20 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Daten

Ukraine: Auf der Spur der gestohlenen Kinder

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Re: Die letzten Venezianer 30 Min. Das Programm sehen

Re: Die letzten Venezianer

Abspielen Taking Sides - Der Fall Furtwängler 104 Min. Das Programm sehen

Taking Sides - Der Fall Furtwängler

Abspielen Geheimdiplomat Bundeskanzler Wie Helmut Kohl die Stasi narrte 45 Min. Das Programm sehen

Geheimdiplomat Bundeskanzler

Wie Helmut Kohl die Stasi narrte

Abspielen Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte 81 Min. Das Programm sehen

Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte

Abspielen Another Day of Life Letzter Tag 77 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

Another Day of Life