Abspielen Mit offenen Karten 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Abspielen Mit offenen Karten Libanon: Die Kriege der anderen 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Libanon: Die Kriege der anderen

Abspielen Mit offenen Karten Persischer Golf - Binnenmeer im Nahen Osten 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Persischer Golf - Binnenmeer im Nahen Osten

Abspielen Mit offenen Karten Europäische Union: Schwenk nach Osten? 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Europäische Union: Schwenk nach Osten?

Abspielen Mit offenen Karten Pressefreiheit: Gegengift gegen Tyrannei 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Pressefreiheit: Gegengift gegen Tyrannei

Abspielen Mit offenen Karten Baltische Staaten - Der Krieg vor den Toren 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Baltische Staaten - Der Krieg vor den Toren

Mit offenen KartenStraße von Gibraltar - Zwischen Europa und Afrika

36 Min.

Verfügbar bis zum 24/03/2026

Sendung vom 06/04/2024

  • Synchronisation

Die Reise an die Straße von Gibraltar, zwischen Atlantik und Mittelmeer, ergründet die geografischen, historischen, wirtschaftlichen und kulturellen Verbindungen zwischen nördlichem und südlichem Mittelmeerufer.

Die Meerenge von Gibraltar verbindet den Atlantik mit dem Mittelmeer und ist eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt. Afrika und Europa liegen hier nur 14 Kilometer auseinander. In dieser geostrategisch wichtigen Region verlaufen spezielle Grenzen: Die in Nordafrika gelegene spanische Exklave Ceuta hat eine durch einen Zaun und Wachposten gesicherte Grenze zu Marokko, und auch das britische Überseegebiet Gibraltar am Südzipfel Europas grenzt an Spanien. Diese Gegebenheiten machen die Region zu einem Kristallisationspunkt des weltweiten Nord-Süd-Gefälles. Die Sendung lässt neben den für diese besondere Region verantwortlichen Politikern Aktivisten zu Wort kommen, die Bootsmigranten vor dem Ertrinken retten, Nordafrikaner, die nach Europa auswandern wollen, und spanische Arbeiternehmer, die jeden Tag über die britische Grenze pendeln, um von einem attraktiveren Arbeitsmarkt zu profitieren.
Eine Reise an die Straße von Gibraltar, die die geografischen, historischen, wirtschaftlichen und kulturellen Verbindungen zwischen nördlichem und südlichem Mittelmeerufer ergründet.

Moderation

Emilie Aubry

Land

Frankreich

Jahr

2024

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Anpfiff Cricket – Erbe des Imperialismus 10 Min. Das Programm sehen

Anpfiff

Cricket – Erbe des Imperialismus

Abspielen Fragile Schönheit Mittelmeer Die Straße von Messina 53 Min. Das Programm sehen

Fragile Schönheit Mittelmeer

Die Straße von Messina

Abspielen Re: Der Krieg um den Wildfisch Auf einem Trawler vor den Färöer-Inseln 32 Min. Das Programm sehen

Re: Der Krieg um den Wildfisch

Auf einem Trawler vor den Färöer-Inseln

Abspielen Karambolage Platanen / La Défense / Der Strandkorb 11 Min. Das Programm sehen

Karambolage

Platanen / La Défense / Der Strandkorb

Abspielen Square für Künstler Alain Keler, Fotograf 26 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Alain Keler, Fotograf

Abspielen Indien: Die größte Demokratie der Welt? 10 Min. Das Programm sehen

Indien: Die größte Demokratie der Welt?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen "Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute 2 Min. Das Programm sehen

"Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute

Abspielen Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen

Abspielen Unsere Wälder Mut zur Lücke 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Mut zur Lücke