Abspielen Können wir ohne Macht leben? 42 - Die Antwort auf fast alles 30 Min. Das Programm sehen

Können wir ohne Macht leben?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Wie werden wir beliebt? 42 - Die Antwort auf fast alles 25 Min. Das Programm sehen

Wie werden wir beliebt?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Wie lebt es sich als Pflanze? 42 - Die Antwort auf fast alles 28 Min. Das Programm sehen

Wie lebt es sich als Pflanze?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Können wir die Wirtschaft schrumpfen? 42 - Die Antwort auf fast alles 25 Min. Das Programm sehen

Können wir die Wirtschaft schrumpfen?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Welche Macht haben Gerüche? 42 - Die Antwort auf fast alles 29 Min. Das Programm sehen

Welche Macht haben Gerüche?

42 - Die Antwort auf fast alles

Was, wenn der Nordpol zum Südpol wird?42 - Die Antwort auf fast alles

30 Min.

Verfügbar bis zum 28/04/2025

Sendung vom 28/04/2024

  • Untertitel für Gehörlose
Eigentlich ist die Sache klar: Im Norden ist der Nordpol, im Süden der Südpol. Und die Kompassnadel zeigt stets nach Norden. Genauer: auf den magnetischen Nordpol, der unweit des geografischen Nordpols liegt. Was, wenn das nicht unbedingt so bleibt? Denn der magnetische Nordpol wandert. Wenn sich das Erdmagnetfeld aber stark ändert, werden dann Tier und Mensch orientierungslos?
Derzeit liegt der magnetische Nordpol im Arktischen Ozean, auf halbem Weg zwischen Kanada und Sibirien. Aber alles spricht dafür, dass er dort nicht lange bleiben wird. Jedes Jahr wandert der magnetische Pol rund 50 Kilometer weiter – erdgeschichtlich gesehen ein Vollsprint und eine Bewegung, die wir so noch nicht erlebt haben, wie die Geophysikerin Aude Chambodut von der Universität Straßburg erklärt.
Die Ursachenforschung führt tief ins Innere der Erde. Im flüssigen äußeren Erdkern erzeugen spiralförmige Strömungen das Erdmagnetfeld. Es gleicht einem Dipolfeld, wie wir es von einem Stabmagneten kennen – mit einem Nord- und einem Südpol. Doch aktuelle Abläufe im Erdinneren scheinen die stabile Struktur des Dipols zunehmend zu ändern. Die ungewöhnliche Wanderung des Nordpols könnte die Folge sein. Ein wilder Ritt mit unvorhersehbarem Ausgang. Er könnte in eine Umpolung des Erdmagnetfelds münden. In den letzten 50 Millionen Jahren hat sich das Magnetfeld mehr als 100-mal umgepolt. Das letzte Mal vor etwa 780.000 Jahren, sagt Monika Korte vom Deutschen Geoforschungszentrum in Potsdam.
Obwohl ein solcher Prozess mehrere Tausend Jahre dauert: Die Stärke des Erdmagnetfelds nimmt bereits ab. Wie sehr sich das auf Zugvögel und andere Tiere auswirkt, die sich am Erdmagnetfeld orientieren, ist unklar. Es ist aber davon auszugehen, dass magnetsensible Tiere sich daran anpassen können, so Max-Planck-Forscher Pascal Malkemper. Für uns Menschen ist das Erdmagnetfeld ein wichtiger Schutz: Es umschließt die Erde und lenkt hochenergetische Teilchen ab, die von der Sonne auf die Erde treffen.

Regie

Lucas Gries

Land

Deutschland

Jahr

2023

Herkunft

HR

Auch interessant für Sie

Abspielen Mit offenen Karten Arktis und Antarktis, die Welt der Polargebiete 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Arktis und Antarktis, die Welt der Polargebiete

Abspielen Wird uns der Himmel auf den Kopf fallen? 42 - Die Antwort auf fast alles 30 Min. Das Programm sehen

Wird uns der Himmel auf den Kopf fallen?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen 360° Reportage Färöer, zu Hause im Nordatlantik 52 Min. Das Programm sehen

360° Reportage

Färöer, zu Hause im Nordatlantik

Abspielen Unbekanntes Usbekistan Mit dem Zug entlang der Seidenstraße 44 Min. Das Programm sehen

Unbekanntes Usbekistan

Mit dem Zug entlang der Seidenstraße

Abspielen Karambolage Platanen / La Défense / Der Strandkorb 11 Min. Das Programm sehen

Karambolage

Platanen / La Défense / Der Strandkorb

Abspielen Die Pyrenäen Bären und Influencer 44 Min. Das Programm sehen

Die Pyrenäen

Bären und Influencer

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Re: Die letzten Venezianer 30 Min. Das Programm sehen

Re: Die letzten Venezianer

Abspielen Taking Sides - Der Fall Furtwängler 104 Min. Das Programm sehen

Taking Sides - Der Fall Furtwängler

Abspielen Geheimdiplomat Bundeskanzler Wie Helmut Kohl die Stasi narrte 45 Min. Das Programm sehen

Geheimdiplomat Bundeskanzler

Wie Helmut Kohl die Stasi narrte

Abspielen Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte 81 Min. Das Programm sehen

Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte

Abspielen Another Day of Life Letzter Tag 77 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

Another Day of Life