Abspielen Re: Pflege in Not Wege aus der Krise 32 Min. Das Programm sehen

Re: Pflege in Not

Wege aus der Krise

Abspielen Praxis Dr. Zuckerberg - Gesund mit Algorithmen? 83 Min. Das Programm sehen

Praxis Dr. Zuckerberg - Gesund mit Algorithmen?

Abspielen Können Algorithmen gesund machen? 42 - Die Antwort auf fast alles 25 Min. Das Programm sehen

Können Algorithmen gesund machen?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Re: Spaniens Kliniken am Limit Krankgespart und unterbesetzt 33 Min. Das Programm sehen

Re: Spaniens Kliniken am Limit

Krankgespart und unterbesetzt

Abspielen Re: Albaniens letzte Pfleger Gehen oder bleiben? 33 Min. Das Programm sehen

Re: Albaniens letzte Pfleger

Gehen oder bleiben?

Abspielen Re: Ärztemangel in Frankreich Rettung aus Tunesien 33 Min. Das Programm sehen

Re: Ärztemangel in Frankreich

Rettung aus Tunesien

Griechenlands krankes Gesundheitssystem

3 Min.

Verfügbar bis zum 15/05/2025

Die größte Sorge der Griechen ist es, sich medizinisch nicht mehr versorgen zu können. Das geht aus einer Umfrage hervor, die BVA im Auftrag von ARTE in allen 27 EU-Mitgliedstaaten durchgeführt hat. Seit der Staatsschuldenkrise von 2010 und der folgenden Sparpolitik sind die Mittel für den Gesundheitssektor deutlich geschrumpft und das Pflegepersonal ist ständig unterbesetzt.

Journalist

  • S. Mandilara

  • E. de Lavarène

Land

  • Frankreich

  • Deutschland

Abspielen Französische Abgeordnete von Neuwahl-Ankündigung überrascht 3 Min. Das Programm sehen

Französische Abgeordnete von Neuwahl-Ankündigung überrascht

Abspielen EU: Strafzölle auf E-Autos aus China 3 Min. Das Programm sehen

EU: Strafzölle auf E-Autos aus China

Abspielen Pflichtfragebogen statt Wehrpflicht? 2 Min. Das Programm sehen

Pflichtfragebogen statt Wehrpflicht?

Abspielen Ukraine: So wollen die Internationale Verbündeten dem Land helfen 2 Min. Das Programm sehen

Ukraine: So wollen die Internationale Verbündeten dem Land helfen

Abspielen Frankreich: Allianzen und Zerwürfnisse vor den Parlamentswahlen 3 Min. Das Programm sehen

Frankreich: Allianzen und Zerwürfnisse vor den Parlamentswahlen

Abspielen Muss sich Europa vor einem rechtsextrem regierten Frankreich wappnen? 3 Min. Das Programm sehen

Muss sich Europa vor einem rechtsextrem regierten Frankreich wappnen?

Auch interessant für Sie

Abspielen Europawahl: Das Wichtigste im Überblick 6 Min. Das Programm sehen

Europawahl: Das Wichtigste im Überblick

Abspielen ARTE Journal (12/06/2024) Wahlkampf in Frankreich / Neue Wehrpflicht/ EU-Strafzölle für Elektroautos Letzter Tag 25 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal (12/06/2024)

Wahlkampf in Frankreich / Neue Wehrpflicht/ EU-Strafzölle für Elektroautos

Abspielen Die unerwarteten Ergebnisse der Europawahlen 2 Min. Das Programm sehen

Die unerwarteten Ergebnisse der Europawahlen

Abspielen Schweden: Gefährliche Koranverbrennungen 3 Min. Das Programm sehen

Schweden: Gefährliche Koranverbrennungen

Abspielen Muss sich Europa vor einem rechtsextrem regierten Frankreich wappnen? 3 Min. Das Programm sehen

Muss sich Europa vor einem rechtsextrem regierten Frankreich wappnen?

Abspielen ARTE Europa – Die Woche Back to Wehrpflicht? 13 Min. Das Programm sehen

ARTE Europa – Die Woche

Back to Wehrpflicht?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Europawahl: Das Wichtigste im Überblick 6 Min. Das Programm sehen

Europawahl: Das Wichtigste im Überblick

Abspielen Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus 31 Min. Das Programm sehen

Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus

Abspielen Frankreich: Die neue rechte Jugend ARTE Reportage 36 Min. Das Programm sehen

Frankreich: Die neue rechte Jugend

ARTE Reportage

Abspielen Re: Long-Covid - Heilung auf Zypern 31 Min. Das Programm sehen

Re: Long-Covid - Heilung auf Zypern

Abspielen "Cyrano von Bergerac" von Jean-Paul Rappeneau - Ein Film, eine Minute 2 Min. Das Programm sehen

"Cyrano von Bergerac" von Jean-Paul Rappeneau - Ein Film, eine Minute

Abspielen Re: Little Britain in der Dordogne Baguette statt Brexit 32 Min. Das Programm sehen

Re: Little Britain in der Dordogne

Baguette statt Brexit