Abspielen Sidi Larbi Cherkaoui: Éléments Grand Théâtre de Genève 92 Min. Das Programm sehen

Sidi Larbi Cherkaoui: Éléments

Grand Théâtre de Genève

Abspielen Die Neunte von Maurice Béjart 77 Min. Das Programm sehen

Die Neunte von Maurice Béjart

Abspielen Angelin Preljocaj: Ein Besuch Picasso Dance 8 Min. Das Programm sehen

Angelin Preljocaj: Ein Besuch

Picasso Dance

Abspielen Naïla, die Quellenfee (La source) Ein Ballett der Opéra de Paris 120 Min. Das Programm sehen

Naïla, die Quellenfee (La source)

Ein Ballett der Opéra de Paris

Abspielen Kader Belarbi: Les Saltimbanques Halle aux Grains, Toulouse 81 Min. Das Programm sehen

Kader Belarbi: Les Saltimbanques

Halle aux Grains, Toulouse

W.A. Mozart: IdomeneoThéâtre de Genève

157 Min.

Verfügbar bis zum 14/10/2024

Blutig rot sind die Fäden, die die japanische Installationskünstlerin Chiharu Shiota über die Bühne des Genfer Opernhauses zieht, auf der Idamante die Rückkehr seines Vaters ersehnt. Das Wiedersehen bringt König Idomeneo keine Freude, hatte er doch Poseidon versprochen, das erste Wesen zu opfern, das ihm am Strand entgegenkommt.

Auf der Heimfahrt von Troja nach Kreta gerät die königliche Flotte in einen Sturm und König Idomeneo selbst wird fast vom Meer verschluckt. In höchster Not schwört er dem Meeresgott Neptun, den allerersten Menschen zu opfern, dem er zu Land begegnen sollte. Das Schicksal meint es nicht gut, denn es ist Idamante, sein eigener Sohn, der am Strand um den totgeglaubten Vater trauert. Idamante ist außer sich vor Freude, als der Vater dem Meer entsteigt. Doch Idomeneo stößt seinen Sohn entsetzt von sich.

Idamante, der zutiefst gekränkt ist, hat seine eigenen Probleme. Zwei Frauen streiten sich um ihn. Elektra ist ihm offiziell versprochen, seine Liebe gilt aber Ilia, der Königstochter von Troja, die gefangen am Hofe Kretas lebt und deren Vater und Brüder von den Kretern getötet wurden. Ilia erwidert die Liebe, mag es aber nicht zugeben.

Ilia erkennt in dem unglücklichen Idomeneo einen Gefährten im Geiste und bittet ihn, sie wie seine Tochter zu behandeln. Idamante kommt bei der Umarmung der beiden hinzu und versteht alles falsch. Jetzt fühlt er sich auch noch von Ilia hintergangen.

Sidi Larbi Cherkaoui, seit 2022 Leiter des Balletts des Genfer Opernhauses, zeichnet für die Inszenierung verantwortlich. Für das Bühnenbild holte er die japanische Installationskünstlerin Chiharu Shiota nach Genf. Die für Shiota typischen blutroten Seile werden hier zu den Schicksalsfäden, die die Trojaner gefangen halten, die Protagonisten aneinander binden und in die sich alle verstricken.

In der Titelrolle brilliert der Schweizer Tenor Bernhard Richter, und Lea Desandre in der Rolle des unglücklichen Idamante. Giulia Semezato gibt eine lyrische Ilia und Federica Lombardi überzeugt furios als die verschmähte Verlobte Elektra. Die Protagonisten singen nicht nur, sie sind eingebettet in Cherkaouis Choreographien, an der Seite der Truppe des Grand Théâtre und des Ensembles Eastman. Tanz, Bühnenbild und Gesang verschmelzen zu einem Ganzen.

Leonardo García Alarcón dirigiert die Cappella Mediterranea und das Orchestre de Chambre de Genève.


Aufzeichnung vom 23. Februar 2024 im Grand Théâtre de Genève.

Mit

  • Giulia Semenzato (Ilia)

  • Bernard Richter (Idomeneo)

  • Omar Mancini (Arbace)

  • Lea Desandre (Idamante)

  • Luca Bernard (Operpriester)

  • Federica Lombardi (Elektra)

  • William Meinert (Die Stimme)

Mit

Ballet du Grand Théâtre et d’Eastman

Inszenierung

Sidi Larbi Cherkaoui

Dirigent/-in

Leonardo García Alarcón

Orchester

  • Orchestre de Chambre de Genève

  • Cappella Mediterranea

Chorleitung

Mark Biggins

Chor

Chœur du Grand Théâtre de Genève

Choreographie

Sidi Larbi Cherkaoui

Libretto

Giambattista Varesco

Bühnenbild / Ausstattung / Bauten

Chiharu Shiota

Kostüme

Yuima Nakazato

Licht

Michael Bauer

Regie

Andy Sommer

Land

  • Frankreich

  • Schweiz

Jahr

2024

Die Musik von Amadeus

Mehr
Abspielen Vivaldi und Mozart im Louvre 63 Min. Das Programm sehen

Vivaldi und Mozart im Louvre

Abspielen Alain Altinoglu & hr-Sinfonieorchester Frankfurt Festival International de Colmar 2023 60 Min. Das Programm sehen

Alain Altinoglu & hr-Sinfonieorchester Frankfurt

Festival International de Colmar 2023

Abspielen Mozarts Requiem in Salzburg 3 Min. Das Programm sehen

Mozarts Requiem in Salzburg

Abspielen Mozart: Große Messe in c-Moll Chapelle de la Trinité, Lyon 88 Min. Das Programm sehen

Mozart: Große Messe in c-Moll

Chapelle de la Trinité, Lyon

Abspielen (Fast) die ganze Wahrheit Mozart 4 Min. Das Programm sehen

(Fast) die ganze Wahrheit

Mozart

Abspielen Mozart: Die Zauberflöte, Ouvertüre Finnish Radio Symphony Orchestra 7 Min. Das Programm sehen

Mozart: Die Zauberflöte, Ouvertüre

Finnish Radio Symphony Orchestra

Auch interessant für Sie

Abspielen Sidi Larbi Cherkaoui: Éléments Grand Théâtre de Genève 92 Min. Das Programm sehen

Sidi Larbi Cherkaoui: Éléments

Grand Théâtre de Genève

Abspielen Astor Piazzolla: María de Buenos Aires Grand Théâtre de Genève 102 Min. Das Programm sehen

Astor Piazzolla: María de Buenos Aires

Grand Théâtre de Genève

Abspielen Twist Wie ist unsere Welt noch zu retten? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Wie ist unsere Welt noch zu retten?

Abspielen Christus, sakrale Trilogie Leiden 146 Min. Das Programm sehen

Christus, sakrale Trilogie

Leiden

Abspielen Tenebræ Responsoria Festival für geistliche Musik in Madrid 85 Min. Das Programm sehen

Tenebræ Responsoria

Festival für geistliche Musik in Madrid

Abspielen Monteverdi: L’incoronazione di Poppea Gran Teatre del Liceu, Barcelona 187 Min. Das Programm sehen

Monteverdi: L’incoronazione di Poppea

Gran Teatre del Liceu, Barcelona

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Taking Sides - Der Fall Furtwängler 104 Min. Das Programm sehen

Taking Sides - Der Fall Furtwängler

Abspielen Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte 81 Min. Das Programm sehen

Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte

Abspielen Another Day of Life Letzter Tag 77 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

Another Day of Life

Abspielen Geheimdiplomat Bundeskanzler Wie Helmut Kohl die Stasi narrte 45 Min. Das Programm sehen

Geheimdiplomat Bundeskanzler

Wie Helmut Kohl die Stasi narrte

Abspielen Polarlichter Faszination und Bedrohung 53 Min. Das Programm sehen

Polarlichter

Faszination und Bedrohung