Abspielen Ja zum Selbstbestimmungsgesetz Demnächst verfügbar 3 Min. Das Programm sehen

Demnächst verfügbar

Ja zum Selbstbestimmungsgesetz

Abspielen TV-Duell: Schlagabtausch zwischen Höcke und Voigt 3 Min. Das Programm sehen

TV-Duell: Schlagabtausch zwischen Höcke und Voigt

Abspielen Arzt von Lampedusa: "Grausamkeit muss ein Ende haben" 6 Min. Das Programm sehen

Arzt von Lampedusa: "Grausamkeit muss ein Ende haben"

Abspielen EU-Parlament verschärft Asylregeln 3 Min. Das Programm sehen

EU-Parlament verschärft Asylregeln

Abspielen Spanien: Das Geschäft mit verstorbenen Geflüchteten 3 Min. Das Programm sehen

Spanien: Das Geschäft mit verstorbenen Geflüchteten

Abspielen Historisches Urteil zugunsten des Klimaschutzes 3 Min. Das Programm sehen

Historisches Urteil zugunsten des Klimaschutzes

Rumänien: Ärzte wandern ab

Seit dem EU-Beitritt 2007 sollen rund 22.000 rumänische Ärzte ihr Land verlassen haben. Ihr bevorzugtes Ziel: westliche EU-Länder wie Frankreich und Deutschland. Sie wandern aus, angesichts von zu niedrigen Löhnen und schlechten Arbeitsbedingungen. Die Krankenhäuser sind vielerorts marode. Doch die Abwanderung der Mediziner hat auch Vorteile: Seit einigen Jahren verbessert sich die Situation und die ersten Ärzte kehren nach Rumänien zurück, in der Hoffnung, dort etwas zu verändern.

Kamera

Sebastian Scheffel

Journalist

  • Octavian Coman

  • Marianne Skorpis Rimo

Land

  • Frankreich

  • Deutschland

Jahr

2024

Dauer

6 Min.

Verfügbar

Vom 21/01/2024 bis 21/01/2025

Genre

Dokus und Reportagen
Abspielen Slowakei: Wie steht es um Jan Kuciaks Erbe? 5 Min. Das Programm sehen

Slowakei: Wie steht es um Jan Kuciaks Erbe?

Abspielen Fachkräftemangel in Dänemark 5 Min. Das Programm sehen

Fachkräftemangel in Dänemark

Abspielen Europawahl: Sollte man schon mit 16 Jahren abstimmen dürfen? 6 Min. Das Programm sehen

Europawahl: Sollte man schon mit 16 Jahren abstimmen dürfen?

Abspielen Finnland: Was denken die Finnen 30 Jahre nach dem EU-Beitritt? 6 Min. Das Programm sehen

Finnland: Was denken die Finnen 30 Jahre nach dem EU-Beitritt?

Abspielen Irland: Sind Europas Unterseekabel in Gefahr? 5 Min. Das Programm sehen

Irland: Sind Europas Unterseekabel in Gefahr?

Abspielen Zypern: Aufstieg der Rechtsextremen 5 Min. Das Programm sehen

Zypern: Aufstieg der Rechtsextremen

Auch interessant für Sie

Abspielen Re: Gastarbeiter gesucht! Asiatische Arbeitskräfte in Rumänien 33 Min. Das Programm sehen

Re: Gastarbeiter gesucht!

Asiatische Arbeitskräfte in Rumänien

Abspielen Krankgespart: Griechenlands Gesundheitssystem am Limit 3 Min. Das Programm sehen

Krankgespart: Griechenlands Gesundheitssystem am Limit

Abspielen ARTE Journal (11/04/2024) Munition für die Ukraine / Abtreibungen in Mexiko / Schachboxen Letzter Tag 25 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal (11/04/2024)

Munition für die Ukraine / Abtreibungen in Mexiko / Schachboxen

Abspielen Westjordanland: Immer mehr bewaffnen sich 3 Min. Das Programm sehen

Westjordanland: Immer mehr bewaffnen sich

Abspielen Selenskyjs Hacker Nutzen und Schaden von Cyberattacken 5 Min. Das Programm sehen

Selenskyjs Hacker

Nutzen und Schaden von Cyberattacken

Abspielen #PutinsTrolle Desinformation in Kriegszeiten 4 Min. Das Programm sehen

#PutinsTrolle

Desinformation in Kriegszeiten

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen

Abspielen Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert Wie Korruption das Land ausplündert 53 Min. Das Programm sehen

Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert

Wie Korruption das Land ausplündert

Abspielen Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen

Abspielen Re: Die Bettwanzen-Jäger 31 Min. Das Programm sehen

Re: Die Bettwanzen-Jäger

Abspielen Re: Mein Traumjob in Paris 30 Min. Das Programm sehen

Re: Mein Traumjob in Paris

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten